RUMS #9 Jeanskleid

Und hier ist es, mein von mir lang ersehntes Jeanskleid.

An sich ist es der gleiche Schnitt, wie bei dem gelben Kleid.
Ich habe mich jedoch dazu entschlossen aus dem Jeansstoff nicht diese gerafften Ärmel zu nähen, weil ich Angst hatte, dass es komisch aussehen würde.
Als ich es dann zur Probe anhatte, hat es mir auch ohne Ärmel gut gefallen. Ich musste jedoch das Oberteil in der Nähe der Ärmel ein wenig enger nähen, da das Oberteil an sich ja eher weit geschnitten ist.

Außerdem habe ich jetzt herausgefunden, was das letzte Mal das Problem mit dem Kragen war – ich habe mich einfach nicht an die Anleitung gehalten…
Naja, jetzt habe ich es gemacht und es hat auch alles geklappt. Ich finde jedoch, dass der Kragen jetzt arg groß ist. Das liegt daran, dass ich das letzte Mal das Stück zwischen dem Stoff vom Oberteil und dem Kragen noch mal umgeschlagen hatte.
Meine Motivation es nochmal aufzutrennen war eher gering und langsam hab ich mich dran gewöhnt. Das nächste Mal würde ich es jedoch kürzen.

Insgesamt gefällt es mir jedoch echt gut und es hat auch den Praxistest schon bestanden. Es ist deutlich alltagstauglicher als das gelbe Kleid.

Das nächste Projekt ist auch schon begonnen, jetzt gibt es bei mir Röcke aus den Reststoffen der Kleider.

Ab zu RUMS und zu euren fertiggestellten Projekten.

Eure Jessica

P.S. Sorry für die Knitterfalten hinten, es ist direkt nach dem Praxistest auch fotografiert worden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s